Aktuelles

Auch der Förderturm Niederdielfen wird am Tag des offenen Denkmals zu besichtigen sein.

Tag des offenen Denkmals

30. August 2018

Am Sonntag, 9. September, findet der diesjährige Tag des offenen Denkmals statt. Bundesweit lassen dann wieder rund 7500 Kulturdenkmäler in mehr als 2600 Städten und Gemeinden Geschichte lebendig werden.

Im vergangenen Jahr ließen sich rund 3,5 Millionen Besucher die Angebote nicht entgehen. Auch in der Gemeinde Wilnsdorf öffnen sieben historische Stätten ihre Pforten und gewähren von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr (außer*) interessante Einblicke in die Vergangenheit.

In Wilnsdorf wird im Arrestgebäude gezeigt, wie polizeiliche Aufgaben in früherer Zeit wahrgenommen wurden. In Wilden kann die Dorfschmiede besichtigt werden, in der die Besucherinnen und Besucher eine fachkundige und informative Einführung in das Schmiedehandwerk vergangener Tage erhalten. In Oberdielfen öffnet die historische Kapellenschule ihre Pforten. In Obersdorf kann man den aus der Zeit um 500 v. Chr. stammenden La-Tène-Ofen besichtigen, der zur Verhüttung von Rotspat, Braun- und Spateisen diente. Die im 18. Jahrhundert erbaute doppelschiffige Pfarrkirche Rödgen kann ebenfalls besucht werden. Auch die landschaftlich wunderschön gelegene Wassermühle Niederdielfen nimmt am Tag des offenen Denkmals teil.
*Der Förderturm Niederdielfen ist ein für das Siegerland einzigartiges technisches Denkmal und erinnert an die rund 2000 Jahre alte Wirtschaftsgeschichte der Region. Er kann sogar von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr besichtigt werden.

Die Betreuung der geöffneten Denkmale übernehmen die örtlichen Heimat- und Bürgervereine, der Verein für Siegerländer Bergbau e.V. sowie die Kirchengemeinden mit ihren freiwilligen Helfern.

Die Anschriften der Denkmäler:

Impressum | Datenschutzerklärung